Gewaltprävention: Projekte

Das Hauptaugenmerk bei den HAPPY KIDS Präventionsprojekten liegt in der Verhinderung von Gewalt, bevor sie entsteht (primäre Prävention) bzw. bei bereits vorhandener Gewalt, den Wiederholungsfall zu verhindern (sekundäre Prävention).

Stärkung und Erweiterung der eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ressourcen und deren Umsetzung in der Gruppe sind Inhalte der HAPPY KIDS Projekte im Bereich der Gewaltprävention.

Projekt Rückblick: Bärenstarke Präventionstage in Italien

Die Tage in Italien standen ganz unter dem Motto „Entwicklung in der Natur – natürliche Entwicklung“.

Im Rahmen der „italienischen“ Präventionstage entwickelten die Kinder und Jugendlichen neue Sichtweisen und erfuhren neue Handlungsmöglichkeiten in für sie schwierigen Situationen.

Sie hatten die Möglichkeit das neu Erlernte in der Gruppe zu trainieren, was die weitere Umsetzung im Alltag erleichterte.

Projekt Rückblick: Inside – Out

Schwerpunkt des Projekts „Inside – Out“ bildet das Thema „Gefühle“. Wahrnehmen und Benennen von Gefühlen bilden die Basis von reflektierten und situationsgerechten Handlungsweisen und sind somit Vorraussetzung von erfolgreicher Gewaltprävention.